Bedeutungsloser Rückschlag

Ein happiges Programm stand bei der Damen Equipe der Giswil Dragons auf dem Plan. Zuerst gegen den Leader Floorball Albis und im zweiten Spiel gegen die unter Ihrem Wert 7. platzierten UHT Traktor Buchberg – Rüdlingen.

Technisch versierter Leader
09:55 Uhr an einem Sonntagmorgen, der Gegner kein anderer als Floorball Albis, Rangliste erster. Schon zu Beginn war uns bewusst, dass es kein einfacher Gegner sein wird. Nicht ohne Grund haben sie bisher noch kein Spiel verloren. Mit viel Motivation und Freude begannen wir den Kampf. Schnell bemerkten wir, dass sie technisch sehr versiert sind. Während sie ihre Schüsse verwerten konnten, wollten unsere nicht rein. In der Zweiten Halbzeit drehten wir noch einmal auf und spielten sehr gut zusammen. Leider reichte Zusammenspiel nicht aus und so stand es zum Schluss 2:9 für den Floorball Albis.

Luft draussen
Die Niedergeschlagenheit war allen anzumerken. Leider zog sich die Einstellung auch durch unser zweites Spiel gegen die UHT Traktor Buchberg-Rüdlingen hindurch. Wir fanden sehr schlecht in das Spiel hinein und schafften keinen richtigen Aufbau. Obwohl wir sehr viel Kampfgeist bewiesen haben, klappte das Zusammenspiel nicht mehr so gut. Zusätzlich stand der Schiedsrichter, welcher auch unser erstes Spiel pfiff, nicht auf unserer Seite. In der Zweiten Halbzeit kassierten wir auf Grund zu wenig Abstand leider zweimal eine 2 Minutenstrafe. Obwohl unser Goali uns einige Male aus einer brenzligen Situation gerettet hat, stand es zum Schluss 3:6 gegen uns.

Für Giswil spielten
Abächerli, Amgarten, Burch, Brücker, Dillier, della Torre, Halter P., Hottinger, Imfeld, Schrackmann, Senti, Wälti
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.