Generalversammlung

Am letzten Donnerstag fand die Generalversammlung der Giswil Dragons statt. darunter waren zwar keine grossen Überraschungen, jedoch ein paar Highlights hatte der Vorstand zu bieten. Mangels Alternativen erlaubte die Gemeinde Giswil ausnahmsweise die Benützung des perfekt eingerichteten Lokals in der Mehrzweckhalle. Da die Infrastruktur mit Tische, Stühle und Beamer bereits bestens eingerichtet war, begrüsste der Vorstand die Mitglieder mit einem Apero an der Rest-Sonne des wunderschönen Abends. Nach dieser Begrüssung mit Mineral, Chips, Wein oder Bier startete die Versammlung pünktlich um 20:00 Uhr.

schwerer Entscheid
Da die Giswil Dragons nun schon seit Jahren immer wieder um die Junioren kämpften, war dieser Schritt besonders schwer. In der nächsten Saison werden die Giswil Dragons keine Junioren-Abteilung mehr führen. Dies ist vor allem auf zwei Punkte zurückzuführen. 1. Es fehlen genügend Junioren um in einer der Alters-Ligen von Swissunihockey teilnehmen zu können. 2. Es fehlt an Mitglieder für die Aufgabe eines oder mehreren Trainer. (Bereitschaft Trainings zu geben wäre da, aber nicht die Zeit um regelmässig Trainings leiten zu können.)
Deshalb hat der Vorstand vorgängig mit den betroffenen Junioren und deren Eltern Kontakt aufgenommen und individuelle Lösungsansätze angeboten. (Wechsel zu anderen Vereinen, andere Sportart, usw….)
Der Präsident betont aber, wenn sich genügend Junioren finden und ein oder mehrer Mitglieder die Verantwortung für die Trainings übernehmen, bietet der ganze Vorstand Hilfe und benötigte Ressourcen um wieder eine Juniorenabteilung zu bilden.

Konsequenzen & erfreuliches
Nebst fehlendem Nachwuchs, finanziellen Einbussen und dem Verlust an zukünftigen Mitglieder ergaben sich daraus auch personelle Konsequenzen für den Vorstand. Irene Amgarten; Verantwortliche Juniorenbereich gab ihre Demission bekannt. Da es im kommenden Jahr keine Junioren mehr geben wird, wird auch ihre Vorstandsstelle überflüssig. Der Präsident nutzte die Chance um Irene Amgarten nicht nur für ihre vergangene Arbeit im Vorstand zu danken, sondern gleich den Verein um ein neues Ehrenmitglied zu erweitern. Für die Arbeit im Vorstand, den Einsatz als Spielerin, Trainerin, usw… wurde Irene Amgarten zum Ehrenmitglied der Giswil Dragons ernannt.
An dieser Stelle herzlichen Dank und wir hoffen, dass du uns weiterhin (als Spielerin, als Mitglied, als Freundin,….) im Verein erhalten bleibst.

Neues Gefäss
Auch an dieser Generalversammlung fanden sich einige Mitglieder ein die nicht mehr aktiv mit Lizenz Unihockey spielen. Für diese wird ein Pilotprojekt gestartet. In der nächsten Saison möchten die Giswil Dragons ein Ü30 Training etablieren. Die Bedingungen sind:
Das 30 Lebensjahr erreicht haben.
Min. Einmal aktiv bei den Giswil Dragons Unihockey gespielt zu haben
Freude am Sport und den Kameradschaft zu haben.
Ziel davon wird nicht die Teilnahme an der Seniorenmeisterschaft des Verbandes sein. Wenn möglich wird zusammen Unihockey gespielt (je nach Teilnahme auch andere Sportarten möglich) und im Anschluss die Kameradschaft gepflegt.
Weitere Informationen folgen.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.